×

Alligator müht sich gegen Schlusslicht Kloten-Dietlikon zu zwei Punkten

Ohne gross zu überzeugen holt sich Alligator Malans auswärts beim Tabellenletzten Kloten-Dietlikon Jets zwei Punkte. Die Bündner mussten im Schlussdrittel gar zweimal einen Rückstand ausgleichen, bevor in der Verlängerung dann nach nur 14 Sekunden der Zusatzpunkt im Trockenen war.

Südostschweiz
Sonntag, 04. November 2018, 11:26 Uhr Unihockey
Unihockey:  UHC Alligator Malans in der Halle Lust, Maienfeld
Alligator Malans musste hart um seine Punkte kämpfen. Am Ende sicherte Harry Braillard den Zusatzpunkt.
ERWIN KELLER/ARCHIVBILD

Gegen das Tabellenschlusslicht gewinnt Alligator Malans erst in der Verlängerung und holt sich auch dieses Wochenende nur zwei Punkte. Nach  14 Sekunden in der  Verlängerung findet Joel Friolet Harry Braillard freistehend vor dem Tor, seiner Direktabnahme kann der starke Klotener Torhüter Dürst nichts entgegensetzen. Ein Tor, mit scheinbarer Leichtigkeit erzielt, das den vielen Malanser Mühen während den 60 Spielminuten widerspricht.

Das Spiel begann ruhig und mit wenigen Aktionen, das erste Malanser Tor durch Eriksson-Elfsberg entstand nach einem Stellungsfehler der Klotener eher unerwartet. Er erwischte zudem Torhüter Dürst zwischen den Beinen. Acht Minuten später erzielte Ursin Thöny das 2:0 für die nun fokussierten Bündner. Nur kurz darauf trat aber der Klotener Jaunin ein erstes Mal an diesem Abend in Erscheinung. Er setzte sich im Zweikampf hinter dem Malanser Tor durch und würgte den Ball über die Linie. Kurz vor der Pause vergaben die Jets noch zwei gute Möglichkeiten, die beinahe zum Ausgleich führten.

Hin und Her in Drittel zwei

Im zweiten Drittel dauerte es dann fünf Minuten, bis die Klotener die Malanser Passivität mit dem 2:2 bestrafen konnten. Im Anschluss erhielten die Alligatoren die Möglichkeit in Überzahl zu agieren, zuerst in einfacher, dann in doppelter numerischer Überlegenheit. Die doppelte Überzahl brachte dann auch Ertrag, Lukas Veltsmid bediente Dan Hartmann der direkt abschliessen konnte. Die Malanser müssen sich in der Folge vorwerfen lassen, dass sie die weiteren Powerplaymöglichkeiten inkonsequent und wenig zielstrebig verstreichen liessen. Die Zürcher Unterländer blieben nämlich gefährlich durch Konter und konnten noch vor der Spielmitte wieder ausgleichen.

Ab der 35. Minute entwickelte sich ein offensiver Schlagabtausch. Durch Undiszipliniertheiten beim Gegner wurden wiederum kleine Strafen ausgesprochen, die allesamt ungenutzt blieben. Im Gegenteil: zu Beginn des letzten Drittels gelang Tahmashebi durch einen Unterzahltreffer die erstmalige Führung für die Jets. Die gefährlichen Szenen vor dem Malanser Tor häuften sich nun. In dieser Klotener Druckphase mit einem Lattenschuss, erzielte der Malanser Verteidiger Nico Obrecht mit einem Distanzschuss den Ausgleich, der unmittelbar durch den Zürcher Topskorer Jaunin beantwortet wurde (47.).

Druckphase zum Schluss

Nun war wieder eine Malanser Reaktion gefordert. Mit einem aggressiven Pressing konnten die Jets unter Druck gesetzt werden, das Spieldiktat war in Bündner Händen. Etwas glücklich kam Hartmann in der 52. Minute alleine vor dem Tor an den Ball und hatte keine Mühe, den erneuten Ausgleich zu erzielen. In den verbleibenden Spielminuten wurde Kloten stark unter Druck gesetzt und mit drei, vier vielversprechenden Abschlüssen waren die drei Punkte für Malans in Griffnähe.

Irgendwie fehlte dem Malanser Spiel eine gewisse Konsequenz. Ungewohnte Fehler im Spielaufbau und ein wenig zwingendes Powerplay brachten den Tabellenletzten Gegner immer wieder zurück ins Spiel. Lichtblicke im Bündner Spiel waren die letzten Spielminuten und Temporärverteidiger Harry Braillard, der als Vertretung von Kevin Berry (Zerrung) viele Akzente setzen konnte.

Am kommenden Samstag braucht es mehr davon, mit Wiler-Ersigen kommt ein unbequemer Gast nach Maienfeld (Spielbeginn 18.00 Uhr).

Kloten-Dietlikon Jets - UHC Alligator Malans 5:6 n.V. (1:2, 2:1, 2:2, 0:1)
Sporthalle Ruebisbach, Kloten. 213 Zuschauer. SR Wehninger/Zurbuchen.
Tore: 10. O. Eriksson-Elfsberg (C. Camenisch) 0:1. 18. U. Thöny (S. Nett) 0:2. 19. Y. Jaunin (Y. Kindler) 1:2. 25. M. Kulmala (J. Jokinen) 2:2. 28. D. Hartmann (L. Veltsmid) 2:3. 30. Y. Jaunin (M. Kulmala) 3:3. 42. A. Tahmasebi (Ausschluss Jaunin!) 4:3. 47. N. Obrecht (C. Gartmann) 4:4. 47. Y. Jaunin 5:4. 52. D. Hartmann (U. Thöny) 5:5. 61. H. Braillard (J. Friolet) 5:6.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon Jets. Malans keine Strafen.

Alligator Malans: Vogt; Camenisch, Veltsmid; Braillard, Tromm; Gartmann, Obrecht; Buchli, Erikson-Elfsberg, Karlander; Vetsch, Hartmann, Friolet; Thöny, Holenstein, Nett;

Ersatz: Wittwer, Tarnutzer, Bebi, Bärtschi. Verletzt: Berry

Kommentar schreiben

Kommentar senden