×

Besondere Anerkennung für die Calanda Broncos

An der Bündner Sportnacht in Chur sind die Calanda Broncos zum Bündner Verein des Jahres gekürt worden.

Südostschweiz
Freitag, 08. Juni 2018, 23:45 Uhr Bündner Sportnacht 2018
Die Calanda Broncos kürten sich 2018 zum achten Mal zum Schweizer Meister.
YANIK BÜRKLI

Die Calanda Broncos sind von einer Fachjury an der Bündner Sportnacht im GKB-Auditorium in Chur als Verein des Jahres auserkoren worden. Die Broncos haben mit American Football erfolgreich eine in den USA überaus populäre Mannschaftssportart in den Bündner Bergen verankert.

Der Verein wurde im Mai 1991 in Landquart unter dem Namen Landquart Broncos gegründet. Bereits 1999 standen die Broncos ein erstes Mal in der Swissbowl, dem Endspiel um den Schweizermeistertitel. Die Premiere ging – notabene in Chur – verloren. Doch der Aufstieg der Broncos war bloss aufgeschoben. 2003 folgte der erste, 2017 der bislang letzte von acht Meistertiteln. Und als Krönung wurde 2012 mit dem Eurobowl-Sieg in Vaduz gegen die Vienna Vikings gar der europäische Football-Thron bestiegen.

Nicht nur der Sport steht im Fokus

Durch die Erfolge des Fanionteams wurde ein nachhaltiges Nachwuchsprogramm befeuert. Seit über 20 Jahren betreiben die längst in Chur domizilierten Calanda Broncos eine gezielte Juniorenförderung. Errichtet wurde eine stattliche Nachwuchsabteilung mit fast 100 aktiven Junioren im Alter zwischen sieben und 19 Jahren. Dabei wurden nicht weniger als zehn Schweizer-Meister-Titel gewonnen. Dies gelang durch gezielte Trainingseinheiten. Ein Dutzend Coaches kümmert sich um den Nachwuchs. Der Verein will nicht nur geeignete Spieler für die erste Mannschaft ausbilden, ebenso soll Verantwortung im sozialen Bereich übernommen werden. 

Die Auszeichnung zum Verein des Jahres sowie die 4000 Franken Fördergeld dürften den Bestrebungen der Broncos zusätzlichen Antrieb verleihen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden