×

Gault Millau vergisst Bündner Restaurant

In der aktuellen Version des Gault-Millau-Führers 2019 fehlen drei Restaurants - darunter eines aus Graubünden. Schuld daran sei die Druckerei.

Tanja
Egli
Mittwoch, 10. Oktober 2018, 04:30 Uhr Druckfehler

Am vergangenen Montag wurden die Ratings des Restaurants- und Hotelkritikers Gault Millau bekannt gegeben. Laut dem Guide 2019 befinden sich 81 Bündner Restaurants unter den Top-Adressen.

81 Bündner Restaurants? Nicht ganz! Wie sich herausgestellt hat, fehlen in der aktuellen Version drei Restaurants, darunter auch das Restaurant Mulania in Laax. Laut Urs Heller, Chefredaktor von Gault Millau, ist dies ein Fehler der Druckerei, welcher sehr bedauert wird.

Man habe sich bei allen drei Restaurants entschuldigt und werde ihnen so schnell wie möglich neue, korrekte Auflagen zuschicken. Damit sich der Schaden in Grenzen hält, werde zudem alles auf dem Gault-Millau-Channel publiziert, so Heller weiter.

Eine peinliche Geschichte

«Uns selbst ärgert ein solcher Fehler am meisten.» Der Aufwand, einen solchen Guide produzieren, sei hoch. «Meine Mitarbeiterin arbeitet Tag und Nacht daran, jeden einzelnen Fehler zu korrigieren.» Es sei daher schon eher peinlich, wenn die Druckerei dann einen solchen Fehler mache. 

Die Restaurants wissen, das Fehler passieren können. Daher sei es nicht allzu schlimm für die Betroffenen. «Wir haben genug Möglichkeiten, um etwas für ein Restaurant zu machen und stellen die Betroffenen sofort auf unserem Channel vor.» Zudem werden alle Leute darüber orientiert, um den Schaden möglichst gering zu halten, so Heller.

Kommentar schreiben

Kommentar senden