×

Bistum Chur geht gegen sexuellen Missbrauch vor

Das Bistum Chur wappnet sich gegen sexuellen Missbrauch in seinem Zuständigkeitsbereich. Mit einem Selbstschutz vor Sexualstraftätern.

Südostschweiz
Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:56 Uhr Massnahmen getroffen
Vitus, Huonders, Bistum, Chur, Abgang
Während der Amtszeit von Vitus Huonder wurden im Bistum Chur verschiedene Massnahmen gegen sexuellen Missbrauch getroffen.

Gemäss einer Recherche von Radio Südostschweiz hat das Churer Bistum verschiedene Massnahmen zum Schutz vor sexuellem Missbrauch getroffen. So durchleuchtet das Bistum bereits in der Ausbildung die möglichen künftigen Priester. Wie Bistumssprecher Giuseppe Gracia auf Anfrage von Radio Südostschweiz bestätigt, werden bereits die Teilnehmer des Priester-Seminars überprüft.

Die Massnahmen betreffen aber nicht nur den Nachwuchs. Wer beim Bistum eine Anstellung will, der muss beweisen, dass er eine weisse Weste hat. So verlangt das Bistum von allen Bewerbern einen Strafregister-Auszug und eine Unbedenklichkeitserklärung vom Vorgesetzten. Eingeführt wurde diese Regelung gemäss Gracia während der Amtszeit von Bischof Vitus Huonder. (kup)

Kommentar schreiben

Kommentar senden