×

Pink-Panther-Organisation trieb ihr Unwesen in Graubünden

Anfang April wurde in Samnaun in eine Bijouterie eingebrochen. Der Einbruch kann der Pink-Panther-Organisation zugeschrieben werden, wie österreichische Kriminalisten herausgefunden haben.

Südostschweiz
Montag, 08. Oktober 2018, 16:39 Uhr Überfallserie aufgeklärt

Österreichische Kriminalisten haben mit Kollegen mehrerer Länder eine der Pink-Panther-Organisation zugeschriebene Serie an Überfallen in mehreren Ländern - darunter in Graubünden - geklärt. Dabei war von 2016 bis 2018 ein Schaden von sieben Millionen Euro entstanden. Das wurde am Montagnachmittag an einer Medienkonferenz im Innenministerium in Wien bekannt gegeben, wie die Schweizer Nachrichtenagentur sda mitteilt.

Samnauner Überfall auch dabei

Es handelt sich um einen versuchten und sechs vollendete Überfälle, die in Linz, Amstetten, Klagenfurt, Innsbruck, Kitzbühel, in Kopenhagen und auch im Kanton Graubünden verübt wurden. Konkret geht es dabei um den Einbruch in eine Bijouterie in Samnaun vom vergangenen April, wie die Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage von Radio Südostschweiz bestätigte.

Video eines Augenzeugen vom Überfall. Quelle: Facebook

Wo ist der letzte Täter?

Fünf zunächst Unbekannte hatten die Bijouterie überfallen und konnten zunächst flüchten. Vier von fünf mutmasslichen Tätern konnten bereits kurz darauf festgenommen werden. Drei von ihnen hatten sich im Kofferraum eines Autos versteckt. Ein weiterer wurde bei einer Kontrollstelle festgenommen. Ein Grossteil der Beute wurde damals ebenfalls gefunden.

Hier sollen sich die vier Räuber versteckt haben. Quelle: «blick.ch»

Von 14 identifizierten mutmasslichen Tätern befinden sich sieben in Haft, einer wurde bereits verurteilt. Gegen sieben weitere bestehen europäische Haftbefehle. Für die Bündner Polizei ist der Fall noch nicht abgeschlossen. Weitere Angaben wollte der Mediensprecher nicht machen. (sda/koa)

Pink Panthers ist der Name einer weltweit tätigen Gruppe von Juwelenräubern, die der Organisierten Kriminalität zugerechnet werden. Quelle: Wikipedia

Kommentar schreiben

Kommentar senden