×

Glarnerinnen sollen sich selbst verteidigen

Die Häusliche Gewalt - verbal und physisch - hat in der Schweiz im vergangenen Jahr nicht zugenommen - aber auch kaum abgenommen, wie die neusten Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. Nicht nur zu Hause sollen sich Frauen verteidigen können, sondern in jeder Situation.

Südostschweiz
Montag, 08. Oktober 2018, 12:17 Uhr Workshop

In jeder Situation einen kühlen Kopf bewahren und sich gegen jeden Gegner verteidigen, egal wie überlegen er scheint – das sollen Frauen in einem Workshop in Niderurnen lernen.

Am Samstag, 10. November 2018, rechnen die Verantwortlichen deshalb damit, dass es in der Übungshalle Krav Maga Self Protect Center laut wird. Es stehen Schreien, Zuschlagen, Kratzen, Beissen, Treten und Zähne zeigen auf dem Programm, wie es in einem Schreiben der Frauenzentrale Glarus heisst.

Gemäss der Frauenzentrale erleben Frauen in der Regel andere Gefahrensituationen als Männer. Sie würden deutlich häufiger überfallen oder sexuell belästigt, als dass sie in eine klassische Zweikampf-Situation (Schlägerei) verwickelt würden. Die Techniken, welche gelehrt würden, seien einfach und so könne jede Frau unabhängig von physischer Konstitution und Alter am Kurs teilnehmen. Das Ziel sei, ein Gefahrenradar für Konfliktsituationen zu entwickeln, um körperlich wie auch mental in einer bedrohlichen Situation bereit zu sein.

Der Kurs wird vom erfahrenen Krav Maga Instruktor Jürg Staubli geleitet. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine bindende Anmeldung bis 20.Oktober 2018 ist erforderlich. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden