×

Der teuerste Töff der Welt kommt nach Bad Ragaz

In Maienfeld gebaut, kommt die mit 1,888 Millionen Franken teuerste Harley-Davidson der Welt noch einmal (fast) an ihren Geburtsort zurück. Vom 12. bis 19. November steht das Blue Edition Bike, das von Bündnerbike gebaut wurde, in Grand Hotel «Quellenhof» in Bad Ragaz.

Südostschweiz
Donnerstag, 08. November 2018, 04:30 Uhr Bucherer Blue Edition Bike

Als das Harley-Davidson Blue Edition Bike im Mai die Werkstatt von Bündnerbike in Maienfeld verliess, hatte es 2500 Stunden Arbeit während eines ganzen Jahres über sich ergehen lassen. Ein achtköpfiges Team aus Mechanikern, Juwelieren und Uhrmachern hatten aus dem Modell Softail Slim S das teuerste Motorrad der Welt gemacht. 1,888 Millionen Franken – angelehnt an den Jahrgang des Auftraggebers Juwelier und Uhrmacher Bucherer aus Luzern – kostet das Unikat.

Nach der anschliessenden Enthüllung in Zürich und Stationen in London, München und Paris kehrt das Blue Edition Bike nun für einige Tage (fast) an seinen Geburtsort zurück: vom 12. bis 19. November wird das Bike in der Lobby des Grand Hotels «Quellenhof» in Bad Ragaz ausgestellt, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Jeder, der einen Augenschein des Edel-Bikes nehmen will, könne das tun, der Zutritt zur Lobby und der exklusiven Harley stehe jedermann offen.

Interessenten ja, Käufer noch nicht

Danach wird das Bike einen Monat lang – vom 6. Dezember bis am 6. Januar 2019 – im Passagierbereich des Flughafens Zürich zu sehen sein. Dies zusammen mit allen Bucherer Blue Edition Uhren, die von bekannten Uhrenmarken in Zusammenarbeit mit dem Luzerner Unternehmen entstanden sind, wie Bucherer auf Anfrage von «suedostschweiz.ch» erklärt.

Was danach mit dem Bike geschieht, ist noch offen. Das Stück steht zum Verkauf und es gebe einige Interessenten, heisst es vonseiten Bucherers. Verkauft sei es aber noch nicht und bis es einen neuen Besitzer finde, werde es weiterhin auf Events und Roadshows ausgestellt werden. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden