×

Wisst Ihr über Graubünden Bescheid?

Über den Kanton Graubünden gibt es ziemlich viele interessante Fakten. Aber wie viele Kühe und wie viele Junggesellen leben überhaupt im Kanton?

Julian
Gemperli
Dienstag, 21. November 2017, 07:39 Uhr Quiz
«Durchblick 2017 – Graubünden in Zahlen» ist erschienen.
OLIVIA ITEM

Jedes Jahr veröffentlicht die Graubündner Kantonalbank in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden Zahlen und Fakten zum Kanton Graubünden. Der «Durchblick 2017 – Graubünden in Zahlen» beinhaltet auch so manche Zahl, die man im alltäglichen Leben nur selten hinterfragt. Wir haben das getan und für Euch ein Quiz zusammengestellt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

WISSEN sollte man wohl eher, wie es in GR läuft:
"WEF-Kosten steigen kräftig in die Höhe
Die Sicherheitskosten für das letzte WEF betragen 9,53 Millionen Franken. Aufgrund der erhöhten Bedrohungslage lässt sich das Kostendach nicht mehr einhalten"...
https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2017-11-21/wef-kosten-steigen-…
...während die "existenziellen" Tourismuseinnahmen eher sinken dürften und der Spöl (Nationalpark!) derart PCB-verseucht ist, dass SP-Jon Pult von "herkulischer Aufgabe" sprich (gemäss meinem Gedächtnis).
Mein Bestseller (in Buchform?) "Unfreundlichkeit in GR" könnte folgen.
https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2017-11-20/waren-nicht-in-absp…

Den Titel "Wisst Ihr über Graubünden Bescheid?" finde ich unzutreffend, irreführend, sondern wie in der Schule: Das Entscheidende fürs Leben lernen Sie dort nicht.
Erstens stellen Sie viele irrelevanten Fragen, und obendrein beantworten Sie die auch noch fragwürdig. Wieso steht bei Exportindustrie nicht die "systemrelevante" Tourismusindustrie beispielsweise für Chinesen - sicher nicht mit der Sänfte umweltschonend transportiert nach GR -, die sich in St. Moritz gefälschten Uralt-Whisky "in neuen Schläuchen" andrehen lassen?
Siehe Kommentar:
http://dossiers.suedostschweiz.ch/9999
Eine prominente Dame aus St. Moritz sucht Märchen in Märchenbüchern. Hingegen ich finde Sie in GR live und GR-Medien. Beispielsweise "Vom Fischer und seiner Frau" in Davos, wo die Immobranche seit Jahren ihren Hals nicht voll genug kriegt – auch Proteste von Bundesrätin Leuthard und in der Südostschweiz von anderer Seite nützten offenbar nichts – inzwischen ebbt dort der Goldrausch von der anderen Seite ab: Kunden wandern ab und Läden schliessen. Das kommt von das, sprach Wilhelm Busch?
http://dossiers.suedostschweiz.ch/blogs/danuser-von-platen-zeitzeichen/…
Siehe Kommentare:
https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2017-05-17/ladensterben-sorgt-…
https://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/2017-09-15/davoser-bergbahnen-…
Und die leerstehenden Wohnungen in GR dürften sich mit derart fundamentaler Amplitude unterscheiden voneinander, dass Sie lieber Äpfel mit Birnen vergleichen würden (die wären ähnlicher).

Alle Kommentare anzeigen